Gemeinsame Erklärung

des 1. Vorsitzenden des Vereinsring Flörsheim-Dalsheim e.V.

  • als Veranstalter des Fleckenmauerfestes –

und der Ortsgemeinde Flörsheim-Dalsheim

Fleckenmauerfest auf 2024 verschoben

Seit Mitte November 2021 ist in Deutschland wieder ein exponentieller Anstieg der Corona-Inzidenzzahlen zu verzeichnen. Mit der hochansteckenden Corona-Variante Omikron hat die fünfte Welle der Corona-Pandemie begonnen. Der Vorstand des Vereinsrings – als Organisator des Fleckenmauerfestes – stellte sich deshalb die Frage, ob das geplante Fleckenmauerfest in der Zeit vom 9. bis 11. September 2022 tatsächlich stattfinden soll oder überhaupt darf.

Niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt wissen, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickeln wird.

Wie der Vorsitzende des Vereinsrings, Rüdiger Strubel, mitteilt, stellt sich die Frage, ob die entsprechenden Hygienemaßnahmen und eventuelle Einlasskontrollen bei einem Fest   dieser Größe überhaupt durchführbar sind. Darüber hinaus zieht sich das Fleckenmauerfest als Ring durch die engen Gassen des Ortskerns von Dalsheim, sodass eine gewisse Abstandswahrung schlichtweg nicht einzuhalten ist.

Der Vorstand des Vereinsring Flörsheim-Dalsheim e.V. hat sich die Entscheidung nicht leicht
gemacht und ist sich dabei der besonderen Situation und seiner Verantwortung bewusst.

Die Durchführung des Fleckenmauerfestes bedarf einer sehr frühzeitigen Planung und Vorbereitung, die mit erheblichen finanziellen Verpflichtungen für den Vereinsring verbunden sind. Hierzu zählt bspw. die intensive Werbung für das Fleckenmauerfest.

Ausgehend   von   den   momentan   vorhandenen   Ungewissheiten und dem damit verbundenen finanziellen Risiko für den Vereinsring soll das nächste
Fleckenmauerfest nunmehr vom 6. bis 8. September 2024 stattfinden, wobei damit auch der traditionelle Vierjahresrhythmus wiederhergestellt wäre.

Der Vereinsring bittet um Verständnis für die getroffene Entscheidung.

Ortsbürgermeister Tobias Rohrwick begrüßt das umsichtige Handeln und die Entscheidung
des Vereinsrings und sichert, ebenso wie VG-Bürgermeister Ralph Bothe, die Unterstützung
für das Jahr 2024 im gewohnten Umfang zu.

Das   9.   Fleckenmauerfest   soll –  wie   die früheren Feste – wieder   ein   mittelalterliches Spectaculum werden, das die Besucher überraschen und begeistern wird.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.